Goa du Schönheit

Vor 3 Monaten war ich erneut in Indien, wie ich schon erzählt habe, durfte ich die Höhlen in und um Aurangabad erkunden und habe danach noch 9 Tage mit 2 indischen Freunden in Goa Urlaub gemacht. Für die Inder ist der Staat Goa, etwa so wie für uns Mittel-Nord Europäer Spanien ist. Man geht dorthin um Strandurlaub zu machen (die Inder im Schatten), trinkt mal einen über den Durst und geht feiern. Viele indische Männer sehen hier zum Ersten mal Frauen (selten Inderinnen) in Bikinis und staunen über unsere Offenheit. Ja als Frau kommt man sich dort zwischendurch vor wie ein Stück Fleisch, aber die Schönheit der Strände überwiegt zu 100%.

Goa ist anders

Goa fühlt sich nicht ganz so an, als wäre man in Indien. In Goa ist es Sauber, die Leute in Goa sind offener wie im restlichen Indien, in Goa hat die Natur überhand, es ist grün und saftig und Goa ist einfach eine Schönheit für sich. In Goa könnte ich alt werden.

Goa braucht keinen Filter, darum folgen die Bilder meiner Goa Reise unbearbeitet und ehrlich.

*Jugaad beschreibt, dass man alles nochmals auf irgendeine Weise wieder gebrauchen kann.

Die Sonnenuntergänge in Goa, sind einfach Traumhaft. Ich war ja schon viel Reisen und habe schon viele wunderschöne Strände und Sonnenuntergänge gesehen, aber die dort waren jeden Abend schöner.

In Goa unterwegs

Da wir eine Wohnung in Betalbatim hatten, haben wir uns dort vor Ort günstig ein Auto gemietet (unbedingt über den Preis verhandeln). Auto fahren in Goa ist im Gegensatz zum Rest von Indien wirklich ohne Problem gut Möglich. Von dem abgesehen, dass in Indien halt Linksverkehr ist, aber ich denke da gewöhnt man sich sehr schnell daran.

Wir haben mit dem Auto einige Strände der Küste entlang abgeklappert und bekamen so auch den Tip für einen „geheimen Strand“, den meistens nur Inder besuchen und den Weg haben wir mit Hilfe von Youtube zu Fuss gefunden. Wirklich ein Abenteuer so durch den Dschungel. Wir wurden aber mit einem Traumstrand belohnt! Da Inder aber kaum in die Sonne gehen, hatten wir an diesem Nachmittag den Strand für uns alleine. Doppelglück so zusagen 😉 .

An einem der Tage, waren wir noch in Panaji, um die älteste Kirche in Goa zu sehen und ein bisschen Kultur zu entdecken. Panaji ist die Hauptstadt Goas und man sieht dort den Einfluss der Portugiesen von Anno dazumals am besten. Wirklich sehr spannend dort!

Natürlich mussten wir auch an den Hippy Strand Arambol (die Männer wollten dort unbedingt hin!), mir hats nicht wirklich gefallen, da ich einfach Strände nicht mag, die nur für ausländische Touristen gemacht sind. Aber das muss jeder für sich entscheiden, sehenswert wars auf jeden Fall.

Alles hat ein Ende

Mit schwerem Herzen, waren nach 9 Tagen diese erholsamen und wunderschöne Tage in Goa und 4 Tage in Aurangabad wieder vorbei und ich durfte/musste wieder in die Schweiz zurück.

Goa du Schönheit, ich werde wieder kommen! Versprochen! Du hast mir das Gefühl von ankommen gegeben.

 

 

„Wenn dich einmal das Reisefieber packt, gibt es kein bekanntes Heilmittel, und ich bin gerne bis zum Ende meines Lebens daran erkrankt.” – Michael Palin




Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.